So geht es bei den Hypothekarzinsen weiter


Hypothekarzinsen in der Schweiz sind erneut auf neuen Tiefstwerten angelangt. Und es gibt künftig noch mehr Luft nach unten. Doch wer faul ist, wird von Banken mit schlechteren Konditionen bestraft.
Darum lohnt es sich, zu vergleichen und Tausende von Franken zu sparen! (Quelle:  Cash)

Zum Artikel



Die Krux mit den Schaufenster-Hypotheken | Newsletter | News | CASH


Einmal mehr zeigt der Bericht von CASH, dass es sich lohnt, die Zinsen bei Hypotheken zu vergleichen. Bei uns haben Sie Zugang zu über 70 Finanzierungspartner aus der ganzen Schweiz. Ein Vergleich lohnt sich und spart Geld!

Quelle: Die Krux mit den Schaufenster-Hypotheken | Newsletter | News | CASH



Zinsletter KW 37


Im aktuellen Zinsletter (erscheint alle 14 Tage) findet Ihr die Hypothekarzins-Prognosen von Moneypark und UBS – und viele weitere interessante News rund um Immobilien und Finanzierungen. Interessiert: Dann abonniert den Newsletter unter http://www.peersuna.ch

Mehr News hier: Zinsletter



Eine Schallmauer für Hypothekarzinsen? | Newsletter | CASH


Wohin tendieren die Zinsen? Geht es nun wieder aufwärts? Cash ist dieser Frage nachgegangen. Grundsätzlich gilt: Vergleichen Sie die Offerten von verschiedenen Finanzierungspartner und sparen Sie viel bares! Wir helfen Ihnen dabei – kostenlos.

Quelle: Eine Schallmauer für Hypothekarzinsen? | Newsletter | News | CASH



Hypothekarzinsen sinken auf neues Rekordtief


Für alle, welche 2015 Hypotheken erneuern müssen, eine gute Nachricht. Bei vielen Banken können fällige Hypotheken bereits zwischen ein bis sechs Monate im voraus OHNE ZUSCHLAG verlängert werden. Darüber (bis 12 Monate) mit einem kleinen Zuschlag. Trotzdem macht es Sinn, nicht das erste Angebot seiner Hausbank zu akzeptieren, sondern am Markt zu vergleichen. Wir helfen Ihnen dabei. Rufen Sie uns an 081 533 00 35 oder per E-Mail info@peersuna.ch

Lesen Sie den Artikel aus der Handelszeitung



So finanzieren Sie am besten Wohneigentum!


Die Versuchung ist gross. Die Finanzierung von Wohneigentum ist spottbillig. Die Hypothekarzinsen fallen auf immer neue Rekordtiefen. Wer will da mit den Banken um Prozentpunkte feilschen oder lange nach dem günstigsten Angebot suchen?

Keine Lust zu suchen? Wie helfen Ihnen dabei, mehrere Offerten einzuholen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Lesen Sie dazu auch den Artikel im heutigen Blick online



peersuna Zinsletter KW 16


Ausschnitte aus einer Studie der UBS zur Preisentwicklung der Schweizer Immobilien im 1. Quartal 2014.

Zudem viele interessante News rund um Immobilien und Finanzieren. Newsletter abonnieren auf der Webseite www.peersuna.ch!

http://41780.seu1.cleverreach.com/m/5875494/



Hypo-Barometer: Zinsen sinken überraschend


Im ersten Quartal sind die Zinsen für Festhypotheken überraschend gesunken. Das geht aus dem neuen Hypotheken-Barometer von Comparis hervor. (Quelle Blick online)

Weiterlesen

Es bleibt noch Zeit, auslaufende Festzinshypotheken wieder zu erneuern. Viele Banken bieten sogenannte Termin- oder Forward-Hypotheken bis 12 Monate im Voraus an (mit Aufschlag), einige sogar bis 24 Monate. Also für alle die Wohneigentum haben und bei denen eine Hypothek bis März 2015 ausläuft – Zinsen beobachten und vergleichen nicht vergessen. Wir helfen Ihnen dabei, Geld zu sparen!



Libor-Hypotheken: So fahren Kreditnehmer günstig und sicher


In der Schweiz sind nur rund 10 Prozent aller vergebenen Hypotheken Libor-Hypotheken – obwohl sie deutlich günstiger sind als Festhypotheken. K-Geld beantwortet die zehn wichtigsten Fragen rund um diese Kreditform. (Quelle: K-Geld)

-Libor-Hypotheken-_So_fahren_Kreditnehmer_günstig_und_sicher