10×10, Ausgabe 03-2015


Die aktuelle Ausgabe von 10×10 The ETF & ETP Newsletter ist da. Themen dieser Ausgabe unter anderem:

  • «Nicht jeder kann indexieren»: Beat Hügli, Leiter Marktbearbeitung bei Avadis erklärt die Strategie      der Vermögensverwaltung und welche Vorteile passive Produkte bieten.
  • Zinsloses Investieren: Wie soll ein Staatsfonds ausgerichtet sein? Ueli Mettler von c-alm über den      Weg vom Goldstandard zum Sachwertstandard.
  • Berner Börse setzt auf Grossanleger: Die Berner Börse BX Swiss erweitert ihr ETF-Angebot und        schafft Anreize für Grossanleger. Mit dem Ziel, den ausserbörslichen Handel zurück an die Börse zu      bringen.

10×10-No03-2015



10×10, Ausgabe 08-2014


Titelstory

· Die Qual der Indexauswahl

Amerikanische Aktienunternehmen sind aus diversifizierten Portfolios nicht wegzudenken. Doch die grosse Indexvielfalt macht es für Anleger schwierig, das passende Barometer zu identifizieren. Nur wer die Indizes vergleicht, findet auch den optimalen ETF. Jetzt weiterlesen

 

Weitere Themen

  • Kolumne Ueli Mettler: Regulierungsversagen in der 3. Säule
  • Short-ETF: Wenn die Kurse fallen…


Zusammenfassung wichtiger Artikel über ETF & Indexfonds


Da wir in letzter Zeit auf unserer Webseite wenig aktiv waren, haben wir die wichtigsten Artikel aus den letzten zwei Monaten zusammengefasst:

Warren Buffett sei Dank: Aktive Fondsmanager vom Aussterben bedroht – wallstreet-online.de

Heimliche Indexfonds unter Beschuss – NZZ

Kosten – ein sicherer Verlust – 10×10.ch

Fonds verfehlen Erwartungen institutioneller Investoren – finanzen.ch

Aufgepasst beim Investieren in ETF – Steuern als Rendite-Fresser – NZZ

Obligationenfonds im Tiefzinsumfeld – NZZ

„Die Mehrheit übertrifft den Index nicht“ – FuW

Aktiv oder passiv? Eine Bilanz auf aktiencheck.de



TIPP: Privatanleger sollten ETFs mehr beachten


Zu diesem Thema äussert sich Roland Fischer, Head of Lyxor ETF Switzerland & Liechtenstein im Cash.

Interessanterweise sind passive Fonds bei den institutionellen Anlegern schon stark verbreitet. Wann lassen sich auch die privaten Anleger von den Vorteilen überzeugen? Klar ist, dass die Banken bei Anlagevorschlägen weiterhin stark ihre eigenen aktiven Fonds empfehlen, da diese für die Bank höhere Erträge abwerfen. Gerade im heutigen Tiefzinsumfeld lässt sich jedoch schon durch den Wechsel von einem aktiven Fonds zu einem passiven Gegenstück Kosten sparen. Zudem zeigen viele Studien, dass nur wenige aktive Fondsmanager über längere Zeit den zugrunde liegenden Index schlagen.

Wir zeigen Ihnen gerne die Möglichkeiten einer Vermögensstrukturierung mit passiven Fonds (ETFs und Indexfonds) auf!